Accesskeys

Vorgehen

Gesuche um Erlass müssen innert der Zahlungsfrist schriftlich und begründet der Bezugsstelle eingereicht werden.

 

Auf Gesuche, die erst nach Zustellung des Zahlungsbefehls eingereicht werden, wird nicht eingetreten (Art. 224 Abs. 2 StG).

 

Sind ausschliesslich Gemeindesteuern betroffen, entscheidet das zuständige Organ der Gemeinde. In allen anderen Fällen entscheidet das Kantonale Steueramt, bei Einkommens- und Vermögenssteuern allerdings erst nach Anhören des Gemeinderates. Das Gemeindesteueramt kann bei der Bearbeitung von Erlassgesuchen mitwirken (Art. 224 Abs. 3 StG).

Servicespalte