Accesskeys

Vertretung

Im ordentlichen Veranlagungsverfahren können sich Steuerpflichtige vertreten lassen, soweit keine persönliche Mitwirkungspflicht im Verfahren besteht (Art. 167 Abs. 1 StG und Art. 10 Abs.1 VRP). Von Steuerpflichtigen mit Wohnsitz oder Sitz im Ausland kann verlangt werden, dass sie einen Vertreter in der Schweiz bezeichnen (Art. 167 Abs. 2 StG). Nicht delegierbar ist insbesondere die Verpflichtung zur persönlichen Unterzeichnung der Steuererklärung (Art 168 Abs. 2 StG) und die Pflicht zur persönlichen Auskunftserteilung (Art. 170 Abs. 2 StG).

Servicespalte