Accesskeys

Einkommenssteuer

Der Begriff des steuerbaren Einkommens als Gegenstand der Einkommenssteuer hat im Laufe der Jahre verschiedene wissenschaftliche und gesetzliche Umschreibungen erfahren. Das geltende Recht basiert, wie die übrigen schweizerischen Steuerordnungen, auf dem Grundsatz der Gesamtreineinkommenssteuer, der gleichermassen Ausdruck der Allgemeinheit der Einkommenssteuer und des Grundsatzes der Besteuerung nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ist.

 

Das Prinzip der Allgemeinheit der Einkommenssteuer ist allerdings weder in den kantonalen Steuerordnungen noch im Recht der direkten Bundessteuer uneingeschränkt verwirklicht; auch das st.gallische Recht kennt - vorab aus steuerpolitischen und erhebungstechnischen Beweggründen - Einschränkungen und Ausnahmen. Das Leistungsfähigkeitsprinzip prägt sodann nicht nur den Einkommensbegriff, sondern bestimmt auch weitgehend die belastungsmässige Ausgestaltung der Einkommenssteuer.

 

In ungetrennter Ehe lebende Ehegatten werden gemeinsam besteuert, wobei ihnen auch das Einkommen ihrer unmündigen Kinder zugerechnet wird (so genannte Familienbesteuerung).

Servicespalte