Accesskeys

Ausländische Arbeitnehmer ohne Niederlassungsbewilligung

Ausländische Arbeitnehmer, welche die fremdenpolizeiliche Niederlassungsbewilligung nicht besitzen, im Kanton jedoch steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt haben, unterliegen für ihre Einkünfte aus unselbständiger Erwerbstätigkeit und an deren Stelle tretenden Ersatzeinkünfte einem Steuerabzug an der Quelle. Ehegatten, die in rechtlich und tatsächlich ungetrennter Ehe leben, werden im ordentlichen Verfahren veranlagt, wenn einer der Ehegatten das Schweizer Bürgerrecht oder die Niederlassungsbewilligung besitzt.

 

Die Steuer berechnet sich aufgrund von Monatstarifen. Die Arbeitgeber sind für die korrekte Abrechnung und Ablieferung der geschuldeten Steuerbeträge verantwortlich.

 

  • Merkblatt und Wegleitung über die Besteuerung von ausländischen Arbeitnehmern
    ohne Niederlassungsbewilligung (Form. 51.2.1)
  • Tarif A für Alleinstehende mit integriertem D-Tarif für Nebenverdienst
  • Tarif B für verheiratete Alleinverdiener mit integriertem D-Tarif für Nebenverdienst
  • Tarif C für Doppelverdiener mit integriertem D-Tarif für Nebenverdienst
  • Tarif H für Alleinstehende mit unterstützungsbedürftigen Personen im gleichen Haushalt sowie mit integriertem D-Tarif für Nebenverdienst
  • Abrechnungsformular (51.2.11)

 

Alle Unterlagen können Sie im PDF-Format einsehen und bei Bedarf ausdrucken.

Die Tarife des Kantons St.Gallen und der übrigen Kantone können im Internet bei der Eidgenössischen Steuerverwaltung heruntergeladen werden.

Berechnung der Quellensteuer

Nebenstehender Link führt Sie zum Quellensteuer-Kalkulator der Firma comparis.ch AG. Bitte beachten Sie, dass für die Richtigkeit der über die comparis-Website verbreiteten Informationen und Ansichten keine Gewähr geleistet wird. Für vorgenommene Dispositionen aufgrund von Berechnungen auf der comparis-Website wird jegliche Haftung seitens des Kantonalen Steueramts abgelehnt. 

Servicespalte