Accesskeys

Domizilgesellschaften

Begriff

Domizilgesellschaften sind Gesellschaften, welche in der Schweiz eine Verwaltungstätigkeit, aber keine Geschäftstätigkeit ausüben.

 

Steuerpflicht

Eine Domizilgesellschaft ist im Kanton St. Gallen kraft persönlicher oder kraft wirtschaftlicher Zugehörigkeit steuerpflichtig. Ausländische Gesellschaften können für ihre Betriebsstätten in der Schweiz ebenfalls die Besteuerung als Domizilgesellschaft beanspruchen, sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Besteuerung

Domizilgesellschaften haben Anspruch auf das sog. Domizilprivileg.

 

Gesellschaften mit Domizilprivileg entrichten die Gewinnsteuer - unter Vorbehalt einer DBA-rechtlich motivierten Option auf Besteuerung bestimmter ausländischer Einkünfte - nur auf den Erträgen aus der Schweiz (insbes. auf schweizerischen Passiverträgen und auf Erträgen aus schweizerischem Grundeigentum) und auf einer bestimmten Quote der ausländischen Einkünfte.

Die Erträge (insbes. Dividenden) aus massgebenden Beteiligungen sowie Kapital- und Aufwertungsgewinne auf solchen Beteiligungen sind unabhängig vom Ort ihrer Quelle gänzlich steuerfrei.

 

Zur Berechnung des steuerbaren Reingewinns von Domizilgesellschaften dient das Formular JP 8.

 

Gesellschaften mit Domizilprivileg entrichten eine reduzierte einfache Kapitalsteuer von lediglich 0.01 Promille des steuerbaren Eigenkapitals, mindestens aber Fr. 300.-.

 

 

Vgl. im Übrigen die Ausführungen zum Domizilprivileg im StB 93 Nr. 1.

Servicespalte