Accesskeys

Holdinggesellschaften

Begriff

Holdinggesellschaften sind Gesellschaften,

 

  • deren statutarischer Zweck zur Hauptsache in der dauernden Verwaltung von Beteiligungen besteht,
  • deren Beteiligungen oder der Ertrag daraus längerfristig mindestens zwei Drittel ihrer gesamten Aktiven oder Erträge ausmachen und
  • die in der Schweiz keine Geschäftstätigkeit ausüben.

 

 

Steuerpflicht

Eine Holdinggesellschaft ist im Kanton St. Gallen kraft persönlicher oder kraft wirtschaftlicher Zugehörigkeit steuerpflichtig.

 

Besteuerung

Holdinggesellschaften haben auf kantonaler Ebene Anspruch auf das sog. Holdingprivileg.

 

Gesellschaften mit Holdingprivileg entrichten - unter Vorbehalt einer DBA-rechtlich motivierten Option auf ordentliche Besteuerung bestimmter ausländischer Erträge - nur für einen allfälligen Nettoertrag aus schweizerischem Grundeigentum die Gewinnsteuer. Der ganze restliche Gewinn bleibt grundsätzlich unbesteuert.

 

Zur Berechnung des steuerbaren Reingewinns von Holdinggesellschaften dient das Formular JP 7.

 

Die einfache Kapitalsteuer beträgt bei Gesellschaften mit Holdingprivileg proportional lediglich 0.01 Promille des steuerbaren Eigenkapitals, mindestens aber Fr. 300.-.

 

 

Vgl. im Übrigen die Ausführungen zum Holdingprivileg im StB 92 Nr. 1.

Servicespalte